Sport und Erkältung

Bewegung setzt in unserem Körper eine wahre Kettenreaktion in Gang: Sie treibt den Kreislauf an, stimuliert die Bildung neuen Gewebes, unterstützt einen gesunden Stoffwechsel und … und … und …

Die komplexen Aufbau-Mechanismen, die Sport in unserem Körper bedingt, sind so facettenreich, dass sie noch immer nicht annährend komplett erforscht sind. Doch eines ist sicher: Bewegung kräftigt nicht nur Muskulatur und Organe, sondern aktiviert auch unsere Immunabwehr. Denn durch aktive Betätigung werden Antikörper und sog. „Killerzellen“ in unserem Blut gebildet, die ihrem Namen alle Ehre machen und unserem Körper dabei helfen, Krankheitserreger gezielt zu bekämpfen. Abgesehen davon baut Sport nachweislich Stress ab – und damit einen der wesentlichen Risikofaktoren für einen Infekt.

Doch Vorsicht!

Die gute alte Weisheit „Viel hilft viel“ trifft keineswegs zu. Permanente körperliche Höchstleistungen schaden oft mehr als sie helfen, da sie unseren Organismus unter Umständen mehr belasten als es ihm und seiner natürlichen Abwehr gut tut. Körperliche Belastung stärkt nur kurzfristig die Immunabwehr, die Wirkung fällt jedoch in Ruhephasen auch schnell wieder ab. Moderates, kontinuierliches Training dagegen stärkt unsere Abwehr langfristig gesehen weit effektiver. Wer also die clevere Balance aus Aktivität und regelmäßigen Erholungspausen wählt, kräftigt sein Immunsystem wesentlich wirkungsvoller. Und im Falle eines akuten Infektes sollte man in Sachen Sport am besten konsequent pausieren.

Tipp 1 – Bewegung zur kalten Jahreszeit

Achten Sie darauf, dass Sport bei kalten Wintertemperaturen die Schleimhäute in Nase, Rachen und Bronchien austrocknen kann. Dergestalt sind sie umso anfälliger für Infekte. Schützen Sie bei Kälte Ihre Atemwege bzw. meiden Sie Sport an besonders frostigen Tagen oder verlegen Sie Ihr Training in Innenräume – etwa ins Fitness-Studio.

Tipp 2 – die richtige Balance

Finden Sie genau das richtige Gleichgewicht aus Aktivität und Ruhepausen, das Ihrem Körper guttut. Bewegung in gesunden Maßen stärkt unsere Immunabwehr wesentlich nachhaltiger als ständig an seine Leistungsgrenzen zu gehen. Bei einem akuten Infekt sollte Sport tabu sein.

Tipp 3 – den Körper warm halten

Im Falle eines akuten Infekts ist Sport generell nicht empfehlenswert. Bei einer leichten Infektion oder nach Abklingen der Beschwerden ist leichte Bewegung dagegen durchaus erlaubt. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihr Körper insbesondere nach dem Schwitzen der Kälte nicht ungeschützt ausgesetzt ist.

Zum Thema  Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt Umckaloabo®? Und was sollte man bei der Einnahme beachten, um bestmögliche Wirksamkeit zu erzielen? Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen.

Zum Thema  Erkältung im Berufsleben

Erkältung im Berufsleben

Wer krank zur Arbeit geht, verlängert nicht nur den Heilungsprozess, sondern erhöht auch das Ansteckungsrisiko für seine Kollegen.

ISO-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bunsenstraße 6-10
76275 Ettlingen

Mehr von Schwabe

Telefon 0800 000 52 58
Telefax 0800 100 95 49

Ein Unternehmen der

Logo Unternehmensgruppe Schwabe Pharma Deutschland - From Nature. For Health.